Filter schließen
Filtern nach:

Die fokale Epilepsie - Formen und Behandlung

Kostenloses E-Book – Lokale Vibrationstherapie

* Pflichtfelder

*Daten werden vertraulich behandelt. Nach der Bestätigung erhalten Sie eine Email mit dem kostenlosen E-Book.

Die fokale Epilepsie ist eine neurologische Erkrankung, im Zuge derer es zu partiellen Ausfällen im Gehirn aufgrund von Nervenentladungen kommt. Ein fokaler epileptischer Anfall oder Herdanfall ist auf einen bestimmten, eindeutig lokalisierbaren Bereich im Gehirn zurückzuführen. Im Gegensatz zu Anfällen bei generalisierter Epilepsie, den sogenannten Absencen, kommt es bei einfachen fokalen Anfällen kaum zu einer Trübung des Bewusstseins. Diese können sich jedoch auch zu komplexen fokalen oder sekundär generalisierten Anfällen entwickeln, die von Bewusstseinsstörungen gekennzeichnet sind.

Der einfache fokale Anfall

Häufig wird ein solcher Anfall zunächst nicht eindeutig als Hinweis auf eine Epilepsie wahrgenommen oder erkannt, da es zu unspezifischen Anzeichen kommt. Fokale epileptische Anfälle sind nicht immer mit den typischen Symptomen verbunden, sondern können auch für Betroffene und Mitmenschen kaum merklich stattfinden, beispielweise wenn der Patient nur eine minimale Missempfindung feststellt oder kurz abwesend ist. Der Bereich im Gehirn, von dem die für den Anfall verantwortliche Nervenentladung ausgeht, sitzt jedoch bei jedem einzelnen Patienten an einer bestimmten und festen Stelle, wodurch es zu immer gleichartigen Anfällen kommt. Je nach Lokalisation des betroffenen Hirnareals werden dabei unterschiedliche Symptome ausgelöst, die in verschiedene Erscheinungsformen unterteilt werden. Motorische fokale Anfälle führen zu unwillkürlichen Bewegungen oder Zuckungen in der Muskulatur eines Arms oder Beins, wobei in weiterem Verlauf des Anfalls auch eine Ausweitung auf andere Körperteile möglich ist. Auch die Augen oder der Kopf können von motorischen Störungen betroffen sein, indem sie unwillkürlich zu einer Seite gedehnt werden. Lautäußerungen wie Schreie oder Stöhnen bei gleichzeitiger Unfähigkeit zu sprechen sind ebenfalls als motorische Symptome möglich. Anfälle mit sensorischen Störungen äußern sich in Missempfindungen, also Gefühlen, die ohne äußeren Reiz wahrgenommen werden. Der Patient kann eine sensorische Aura als Ameisenlaufen, Kribbeln, Taubheitsgefühl oder Drehschwindel wahrnehmen. Zu den sensorischen Symptomen zählen auch fehlerhafte visuelle oder auditive Wahrnehmungen wie das Sehen von Lichtblitzen, Schatten oder Farbfeldern oder das Vernehmen eines Quietschen oder Pfeifen. Auch plötzlich auftretende, mitunter äußerst unangenehme Geschmacks- oder Geruchsempfindungsstörungen können Anzeichen für einen einfach fokalen Anfall sein. Autonom-vegetative oder psychische Symptome äußern sich in Angstgefühlen, Stimmungsschwankungen oder unbegründeten Aggressionen sowie Schweißausbrüchen, Herzrasen und Übelkeit.

Bild-fokale-Epilepsie

Der komplex fokale Anfall

Wenn mehrere Hirnareale, meist die Schläfen- und Temporallappen von der neurologischen Störung betroffen sind, sprechen Mediziner von sogenannten komplex-fokalen oder komplex-partiellen epileptischen Anfällen. Diese sind mit einem teilweise eingeschränkten Bewusstsein verbunden und äußern sich in mitunter logisch erscheinenden Reaktionen und Verhaltensmustern. Sie kündigen sich meist durch sensorische, psychische oder vegetative Auren an. Typische Symptome eines komplex fokalen Anfalls sind reflexartige Abwehrreaktionen wie etwa unwillkürliche, oft stereotype Handgesten, Grimassieren, Schmatzen oder Kaubewegungen, in der Öffentlichkeit durchgeführte Handlungsabläufe wie An- und Ausziehen sowie sinn- oder ziellose Bewegungen wie Umherlaufen oder Suchen. Viele Patienten wiederholen während eines Anfalls den immer gleichen Satz. Komplexe fokale Anfälle sind in der Regel innerhalb von zwei Minuten vorbei, können aber auch bis zu zwanzig Minuten andauern. Für die Betroffenen entsteht dabei meist eine Erinnerungslücke, die dazu führt, dass sie direkt nach dem Anfall nicht wissen, wie sie an den Ort gekommen sind, an dem sie sich befinden.

Mögliche Therapiemaßnahmen

Die fokale Epilepsie kann in der Regel mit der Gabe von Antiepileptika oder Antikonvulsiva gut behandelt werden. In diesem Zusammenhang haben sich vor allem die Arzneistoffe Carbamazepin, Gabapentin, Sultiam und Phenytoin erfolgreich bewährt, um den Betroffenen zu ermöglichen, die Anfälle gezielt zu unterdrücken. Durch die Gabe solcher Arzneistoffe werden sogar sechzig Prozent aller Patienten, die unter komplex fokaler Epilepsie leiden, anfallsfrei. Diese medikamentöse Behandlung muss jedoch oft lebenslang erfolgen. Bleiben die Symptome hingegen auch nach einer Therapiephase von etwa zwei Jahren pharmakoresistent, wird der behandelnde Arzt einen operativen Eingriff in Erwägung ziehen, wobei dies nur dann möglich ist, wenn die Anfallsherde eindeutig lokalisierbar sind. Vor allem Kinder können von einer chirurgischen Behandlung der fokalen Epilepsie profitieren. Im Zuge eines operativen Eingriffs werden entweder der epileptogene Herd entfernt oder Nervenverbindungen durchtrennt. Hochmoderne chirurgische Verfahren ermöglichen auch die Implantierung einer Elektrode in das Gehirn, die durch gezielte Impulse die Anfallsaktivität deutlich reduziert. 

_

Entdecken Sie die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von NOVAFON. Wir bei NOVAFON ermöglichen vielen Menschen den Zugang zu einer Behandlung, die eine Vielzahl von Symptomen gesundheitlicher Beschwerden lindert, dadurch die Lebensqualität steigert und hilft, den Alltag besser zu meistern. Die sanften Vibrationen der NOVAFON Schallwellengeräte tragen dazu bei, Schmerzen zu reduzieren sowie die Folgen eines Schlaganfalls zu lindern. Sowohl bei altersbedingten Gelenkerkrankungen als auch bei muskulären Problemen schafft die lokale Vibrationstherapie Abhilfe. Die Marke NOVAFON ist Botschafter der lokalen Vibrationstherapie für Qualität und Verlässlichkeit. Unsere bewährten Therapiegeräte sind „Made in Germany“ und nach DIN ISO 13485 als Medizinprodukte der Klasse IIa vom TÜV SÜD zertifiziert. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
NOVAFON pro NOVAFON pro
249,00 €
Für Therapeuten
NOVAFON REHA-Set REHA-Set
39,00 €